Gratis bloggen bei
myblog.de

verschobene Wahrnehmung

Die muss Gruftines - nein, natürlich heißt sie nicht wirklich so, aber das ist ein Spitzname von ihr der sich anbietet da ich hier ja keine Namen verwenden will - Mutter einfach haben. Immerhin bezeichnet sie mich als nettes und hübsches Mädchen. Nein, es ist nicht so als würde ich hier jetzt meinen das ich der hässlichste Mensch auf Erden bin. Es ist nur, ich bin es nicht gewohnt von 'normalen' Menschen als hübsch bezeichnet zu werden. Ich, die (eigentlich) nur schwarz trägt, die zu allen Seiten abstehende rote Haare hat und für normale Menschen auch zu viel schwrzen Kajal benutzt. Aber es ist gut sie mich mag, immerhin will ich Gruftine ja mit zur Frankfurter Buchmesse nehmen, und sie darf eben nur mit wenn ihre Mutter mir vertraut. Vielleicht kann sie dann auch nach der Buchmesse bei mir übernachten, oder so. Wär nicht schlecht.

Sie ist heute in den Urlaub nach Italien gefahren. Schade, jetzt seh ich sie schon wieder eine Woche lang nicht... Aber ich hab im Gegensatz zu ihrer Freundin ja noch glück. Immerhin seh' ich sie Normalerweise jeden Tag in die Schule. Fernbeziehungen sind einfach das Letze. Aber ich bin mir sicher das sie beiden das schon hinbekommen. Sie schafft alles was sie will. Wir müssen dann noch irgendwann unseren DVD Abend machen. Auf den freu ich mich schon total. Nur das mir dafür meine Mom loswerden müssen, oder einfach nur aus dem Wohnzimmer ausquartieren müssen. In meinem Zimmer ist ja leider nicht genug platz. Darauf das sie mich die nächste Zeit erstmal damit 'nerven' wird das sie ihre Freundin vermisst hat sie mich gestern schon vorbereitet. Aber, sie kann mich eigentlich gar nicht nerven. - Naja, jedenfalls nicht damit. Und selbst wenn sie mich irgendwann mal damit nerven sollte darf sie das. Immerhin sind wir Freunde! Und sie kann ja nur mit dem Krümel - der Krümel ist ihre andere beste Freundin, die ich nicht weiterhin 'ihre andere beste Freundin' nennen will. Hört sich immer so an als würden wir uns gar nicht kennen.- und mir darüber reden. Ich freue mich ja sogar wenn sie mit mir darüber reden, weil das zeigt das sie mir vertraut. Und darüber bin ich verdammt froh. Ich war vorgestern schon so froh das sie zu dem Krümel und mir meinte das sie ihr Leben um ihre Freundin, Mangas den Krümel und mich dreht. Ich brauch sowas manchmal einfach, das mir jemand sagt das er mich lieb hat, und das ich ihm wichtig bin... Sonst... vergess ich das.

 Okay, ich werde meine - wie immer - komischen Gedanken jetzt nicht weiter ausführen sondern lesen gehen. Gruftine hat mir gestern zum Glück noch Biss zum Abendrot geliehen.

23.8.08 15:08
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
chaste - host